„Long-Driving Seminar“

 

Datum: Samstag 7.9. 2019

Zeit: 9:30 - 14:00 (halbe Stunde Pause)

Preis: € 240,-/Person, max. 5 Personen (ink. Bälle und Rangefee)

Anmeldung bitte per Email an: christoph@bausek.at bis spätestens 4.9.2019


Beschreibung:

Zielgruppe sind nicht nur all jene Golferinnen und Golfer, die regelmäßig um den „Longest Drive“ mitrittern, sondern auch alle anderen, die den Ball vom Tee zwar einigermaßen konstant treffen, ihren Drives aber einen entsprechenden Feinschliff geben, d,h. mehr Fairways treffen und vor allem dabei noch ein paar Extrameter Carry herausholen, wollen.

Der Workshop soll den Teilnehmern nicht nur die entsprechenden theoretischen Grundlagen vermitteln, vor allem wie - neben dem richtigen Material - gerade beim „Holz Nr. 1“ Schlägerkopfgeschwindigkeit, Schwungpfad, Smashfaktor, Spinloft und wo der Ball auf der Schlagfläche getroffen wird, den Ballflug beeinflussen.

Mehr noch wird bei jedem Teilnehmer der Schwung beginnend beim Set-up bis hin zum Impact - allenfalls mit technischer Unterstützung, d.h. mit TrackMan (Radar) bis hin zu Bodenkraftplatten und Handgelenkssensoren (bei Bedarf) - optimiert.

Ergänzend dazu erhält jeder auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Instruktionen, Übungen bzw. Drills (nach den neuesten biomechanischen Erkenntnissen), um das Gelernte später auch selbst trainieren und auf Dauer in sein Spiel implementieren zu können.

 Der Workshop dauert - einschließlich einer halbstündigen Erholungspause - ca. 4,5 Stunden.

 Teil 1: Analyse mittels TrackMan

Teil 2: Vortrag über die Grundlagen des Longdriving

Teil 3: Drills und Übungen (nach den neuesten biomechanischen Erkenntnissen)

Teil 4: Individuelle Instruktion und Training

 Die Gruppengröße ist auf max. 5 Personen beschränkt um individueller auf die Teilnehmer eingehen zu können!